Diese Reise ist beendet. Für neuere Reiseberichte besuche bitte www.dieganzewelt.com.
Visa - Informationen

Visa – Informationen

5 Februar 2011 |  by Thomas Deutsch  |  Share  | 

Die Visumsbeschaffung

ist leider nicht ganz unproblematisch. Es gibt im Internet viele schlecht recherchierte und veraltete Beiträge zum Thema Visa-Beschaffung. Informationen aus erster Hand sind auf den Botschaftsseiten zu bekommen – es gilt möglichst alle nötigen Informationen aus erster Hand zu erhalten! Man sollte auch unbedingt die aktuellen Meldungen auf den Botschafts und Konsularseiten beachten um keine Überraschungen zu erleben. Zusätzlich (nach eigener Erfahrung) sollte man beachten das die Konsulate und Botschaften nicht alle kurzfristigen Änderungen auch auf ihrer Seite veröffentlichen, daher noch dieser Praktische Link auf VisaExpress die eine gute News-Seite haben.
Um eine kleine Übersicht zu bekommen und um zu verstehen was man alles bachten muss – hier eine ausführliche Übersicht. (stand: 8.8.2011)

Für die folgenden Länder brauchen wir ein Visum

  • Iran
  • Botschaft in Berlin: http://www.iranembassy.de/
    Konsularische Bezirke: http://www.iranembassy.de/ger/Consular-Map.htm
    Referenznummer:
    Das Generalkonsulat in Frankfurt verlangt für das Visum eine “Referenznummer der Genehmigung des Iranischen Außenministeriums”. Eine solche Nummer bekommt man nach ausfüllen dieses Formulars http://evisa.mfa.gov.ir:7780/mfa/
    (stand 18.2.2011 – Es ist bis heute Unmöglich dieses Formular ohne Fehlermeldung auszufüllen – im moment keine Option!), oder von einem Reisebüro (30-120€).
    Das Generalkonsulat in München verlangt keine Referenznummer und auch das Visums-Formular verdirbt einem nicht die Augen. In München wird es so gehandhabt, dass das Konsulat selbst die Referenznummer beim Iranischen Außenministerium beantragt. Das dauert zusätzlich zur normalen Bearbeitungszeit von zehn Werktagen noch weitere fünf.

    Wir haben uns daher eine Referenznummer über www.irantouristvisa.com besorgt, der Kontakt war sehr nett und engagiert. Mit der Nummer ließ sich dann das Visum im Konsulat in Frankfurt innerhalb von zehn Werktagen ausstellen.
    Tip:
    Nach einem Telefonat mit der Botschaft in München ist jetzt klar das man sich auch an ein anderes Konsulat wenden kann und das die Einteilung in die Konsularischen Bezirke scheinbar nicht sehr ernst genommen wird – diese Info findet man auf keiner der Botschaftsseiten und daher kann ich leider keine Garantie geben.

  • Turkmenistan
  • Botschaft in Berlin: http://www.botschaft-turkmenistan.de/
    Wir brauchen ein Transitvisum durch Turkmenistan. Und hier gibt es ein paar Schwierigkeiten Besonderheiten zu beachten.
    Im Reisepass ein bereits eigetragenes Visum des Landes von dem man nach Turkmenistan einreist und eines in das man ausreist. Auf der Botschaftsseite leider nicht angegeben ist die Visumsdauer von 5 Tagen und der Umstand das das Datum der Reise ganz genau angegeben werden muss. Bedeutet: ab da an beginnen die 5 Tage Visum – ob man eingereist ist oder nicht.
    Wenn man das Visum im Iran beantragen möchte, ist kein! Empfehlungsschreiben notwendig.
    Tip:
    Wir haben das Visum (Express-Bearbeitung) auf unserer Reise in Teheran beantragt und in Mashhad abgeholt. Bei der Beantragung haben wir darauf hingewiesen das wir das Visum in Mashhad abholen möchten, was auch wunderbar geklappt hat. Eine Bearbeitungsnummer haben wir nicht gebraucht.
    Es gibt 3 sinnvolle Möglichkeiten
    1. Beantragung in Tehran und abholung in Mashhad
    2. Komplette Beantragung in Deutschland (SEHR genauer Zeitplan erforderlich)
    3. Beantragung und Abholung in Mashhad oder Teheran

  • Usbekistan
  • Botschaft: http://www.uzbekistan.de/
    Wir brauchen für unsere Reise durch Usbekistan ein normales Touristenvisum. Für uns Deutsche ohne Probleme zu bekommen. Infos auf der Botschaftsseite unbedingt lesen. Beantragung (e-Visa) hier: http://evisa.mfa.uz/
    Auf dieser Botschaftsseite findet sich kein Hinweis ab wann das Visum beantragt werden kann – nach einem Anruf bei der Usbekistanischen Botschaft wurde mir bestätigt das ich auch schon 4 Monate vor Einreise das Visum beantragen kann. Auf der Seite des Generalkonsulates in Frankfurt wird ein Visums-Formular zum Download angeboten das wohl schon lange veraltet ist. Bitte nutzt das e-Visa Formular!
    Achtung:
    Seit dem 1. Juni 2010 hat jeder Einreisende nach Usbekistan mit einem Visa Typ „T“ (also Tourist) sich unbedigt in einem Hotel innerhalb von 72 Stunden registrieren zu lassen – hier nochmal ein Hinweis unbedingt auf alle Botschaftsseiten eurer Visa-Einreiseländer zu schauen!
    Persönlich:
    Können das Visum hier in Deutschland beantragen. Hier gibt es auch ein Generalkonsulat in Frankfurt. Das Visum konnte nach sieben Tagen abgeholt werden.
    Viele Usbekische Konsulate in Zentral-Asien sind korrupt etwas nervtötend und man braucht auch noch ein Empfehlungsschreiben der Deutschen Botschaft. Daher ist eine Beantragung in Deutschland von Vorteil.

  • Kirgistan
  • Botschaft: http://www.botschaft-kirgisien.de/
    Wir brauchen ein Touristenvisum (1 Monat) das wir auch zum Glück ohne Probleme bekommen sollten. Auch hier wieder das Problem das sich keine Infos aus erster Hand bekommen lassen was den frühesten Beantragungstermin angeht. Nach einem Anruf bei der Botschaft wurde mir bestätigt das eine Beantragung 4 Monate im Vorraus kein Problem darstellt – schön.
    Persönliches:
    Valentin konnte beide Visa eine Stunde nach Beantragung im Konsulat Frankfurt wieder abholen! Super!

  • Kasachstan
  • Botschaft: http://www.botschaft-kasachstan.de/
    Kasachstan hat zum Glück mehrere Konsulate in Deutschland. Infos findet ihr auf der Botschaftsseite. Wir brauchen ein Touristenvisum (1 Monat). Auch hier wieder keine Infos ab wann das Visum beantragt werden kann. Habe auch hier bei der Botschaft angerufen und hier auch wieder der Hinweis das eine Beantragung 4 Monate im Vorraus kein Problem ist.
    Achtung:
    Seit Oktober 2010 kann man die Visa nur noch Persönlich beantragen und abholen! Die aktuellen Infos auf der Seite der Botschaft zu finden.
    Persönliches:
    Auch hier zum Glück wieder ein Konsulat in Frankfurt. Habe das Visum jetzt noch nicht bekommen da ich es nur persönlich beantragen kann (angblich technische Probleme).

  • China
  • Botschaft: http://www.china-botschaft.de/
    Visumsbeschaffung zu diesem Zeitpunkt ohne Probleme. Das Visum kann maximal 50 Tage vor Einreise beantragt werden. Die Zeiten der Olympischen Spiele sind vorbei und es wird nicht schwer sein ein Visum für China zu bekommen. Das Visums-Formular ist im Vergleich zu den anderen Ländern wirklich angenehm.
    Persönliches:
    Der Zeitplan sagt 75 Tage bis China. Das ist für uns ein kleines Problem. Das Konsulat in Frankfurt ist gut Organisiert, alles wird streng nach Vorschrift bearbeitet und Ausnahmen sind scheinbar nicht möglich. Dafür kann man sich Sicher sein das Visum nach 4 Tagen zu bekommen.

Wir hoffen mit der Übersicht eine kleine Hilfe gegeben zu haben.

Wir hatten auf unserer Reise somit keinerlei Probleme mit den Visa. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt soweit es ging alle Visa in Deutschland zu beschaffen denn mit somit hatten wir keine Wartezeiten im Ausland.


10 Comments


  1. I gotta favorite this internet site it seems handy very useful dbekkdeaffbc

  2. This inofrtamion is off the hizool!

  3. I do not even know how I ended up here, but I thought this post was great. I don’t know who you are but definitely you’re going to a famous blogger if you aren’t already ;) Cheers!

  4. Hallo Veronika. Das ist eine tolle Info! VIELEN DANK! :)

Leave a Reply